Schreib , mal .

Barbara Groher

Barbara Groher

Portrait

Von der Sprache zum Bild zur Bildsprache

1941 in Leipzig geboren zog mich das Leben 1952 von Ost- nach Westdeutschland. Neunzehnjährig verliess ich Neheim-Hüsten und zog nach Düsseldorf. Mein erster Beruf von 1961 bis 1965: Galeriesekretärin bei Alfred Schmela in Düsseldorf, von Christo bis Beuys. Der zweite Beruf aus eigener Initiative: Texterin u. a. bei Doyle Dane Bernbach, Düsseldorf. Zum Fokus Kunst kam Fokus Wort. Und ein Mann. Und zwei Kinder: Anna Preisig, 1970, und Mira Preisig, 1973. Ebenfalls 1973 erfolgte der Umzug nach Basel, wo Rolf Preisig eine Galerie eröffnete. Von da an arbeitete ich viele Jahre lang als freie Texterin (ADC) für namhafte Unternehmen und Werbeagenturen im deutschsprachigen Raum. Um 1980 herum begann ich Gedichte zu schreiben. 1982 zog ich mit meinen Töchtern nach Arlesheim. Dort lebe ich bis heute als freie Schriftstellerin und – selbst ich hätte es nicht gedacht – mit 68 Jahren begann ich neben dem Schreiben zu malen und Objekte herzustellen. 2013 gründete ich den Kleinverlag LOSE BLATT PUBLIKATION (mit ISBN). Hinzu kam die Buchkunst: Bibliophile Unikate in wenigen Exemplaren. Autodidaktisch zu arbeiten zieht sich wie ein roter Faden durch mein Sein. Was mir sonst noch im Leben wesentlich erscheint? Blumen. Symbolik. Und die Alchemie in der Sprache und in der Bildsprache.


Mitgliedschaften:

AdS (Autoren und Autorinnen der Schweiz)

AutiIllus (Autoren und Illustratoren der Schweiz)

BKG (Basler Künstlergesellschaft)

PEN

ProLitteris